Hallo Liebe freunde des Blogs, wie bereits letze Woche auf Twitter angekündigt gibt es diese Woche mal etwas besonderes.

Vielen Dank an Alexander Limberg für die Gestaltung dieses Beitrags, gerne könnt ihr in den Kommentaren/Forum/Twitter/.. Feedback geben ob euch dieses Format gefällt, dann wird es das in Zukunft eventuell öfters mal geben.


AMAX News

YOLANDI                                                                                                                                                                                                                   Sonntag, 03. MÄRZ  2017

„Was ne‘ Fete“

 

Der Eventleiter und Leiter der „Mediziner“ feierte am Montag den 27. Februar seinen Geburtstag auf Abramia. Aufgrund dieses schönen Anlasses gab es eine „Fette Fete“ mit vielen Gästen, Pyrotechnik, Brandgranaten, Fallschirmsprüngen, Auto-Fallschirmsprüngen und einer LKW-Kolonne.

Mehr Informationen zu der Geburtstagsfeier weiter unten.

 

 * WERBUNG *

Ihr Rundum-Dienstleister

Hiermit möchten wir, die van de Duins, uns als Rundum-Dienstleister anbieten. Egal ob wir ihr Haus bauen, ihnen Rohstoffe abkaufen, wir Sie unterstützen oder bewachen sollen, wir erledigen fast alles innerhalb von Minuten! Melden Sie sich doch einfach bei jemandem von uns im Internet oder per Handy sobald wir erreichbar sind!

 

Tel: 01805 4646

Fax: 01805 4645

Wir freuen uns auf ein Geschäft mit ihnen! Ihr Rundum-Dienstleister

Terrorwarnstufe 3

In Yolandi geht es ab!

 


Terrorwarnstufe 3

In Yolandi geht es ab!

Am Dienstag den 28. Februar kam es zum Notstand in Yolandi. Die Stadt stand unter Angst und Terror. Alles begann mit einer Geiselnahme die von der Polizei verhindert wurde konnte. Als die geplante Geiselnahme dann verhindert wurde waren die Gangs „Kartell“ und „GoD“ nicht gerade erfreut und fingen an auf Polizisten, Zivillisten und Sanitäter zu schießen. Die Polizei versuchte die Situation unter Kontrolle zu bringen doch dies gelang ihr nicht. Als die Situation außer Kontrolle geriet wurden zuerst einzelne Teile von Yolandi abgesperrt doch als die Terrorwarnstufe 3 ausgehängt wurde erklärte die Polizei das komplette Gebiet von Yolandi zur Sperrzone und jeder Zivillist war aufgefordert Yolandi zu verlassen. Außerhalb der Stadt wurde von den Örtlichen Sanitätern ein „Lazarett“ errichtet welches von gut gepanzerten Fahrzeugen umschlossen war, da auch auf das Lazarett mehrer Schüsse abgegeben worden waren. Die Polizei rückte mit schweren Maschinen und vielen Polizisten an. Mehrmals mussten mehrere Polizisten das Lager der Sanitäter besuchen. Die Terrorwarnung hielt circa eine Stufe an. Nun ist Yolandi wieder sicher dank der guten Arbeit der Polizei. Der Tätern droht nun ein sehr langer aufenthalt hinter Schwedischen Gardinen.

Die Polizisten, Sanitäter aber auch viele Zivillisten leisteten eine sehr gute Arbeit die Stadt wieder sicher zu machen und den Verletzten Opfern zu helfen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Da ich den Sanitätern fast ununterbrochen geholfen habe gibt es leider nur wenig Bilder


*  WERBUNG *

Deine Ausbildung mit Zukunft!

Du suchst einen Ausbildungsplatz?

Dann bist du bei der Polizei von Abramia genau richtig!

 

Erfüllst du diese Voraussetzungen?

Du bist mindestens 16 Jahre alt

Du lebst schon seit 4 Wochen auf Isla Abramia

Du hast Interesse daran neue Situationen zu erleben

Du willst auf Abramia für Recht und Ordnung sorgen

Du willst dich in der Zukunft weiterbilden

Dann bist du bei uns richtig!

 

Mehr Informationen dazu findest du HIER

Wir freuen uns auf dich


„Was ne‘ Fete“

Happy Birthday Sylter!

Am Montag den 27. Februar feierte der Eventleiter und Leiter der Sanitäter „Sylter Brise“ seinen 24. Geburtstag. Mehrere Server-Team-Mitglieder stemmten eine ordentliche Geburtstagsfeier für den frischen 24. Jährigen auf die Beine. Unter anderem wurde erstmal mit Musik und guter Stimmung auf zwei ELW (Einsatzleitwagen) gefeiert. danach folgte eine Pyro-Show mit sogenannten „Flare-Guns“ (deutsch: Leuchtpistolen). Diese ließen den Himmel in mehren verschiedenen bunten Farben aufleuchten. Ein schöner anblick über dem Markt von Yolandi. Als Highlight gab es einen „Big-Boom“ bei welchem sogar ein Flugzeug, nur zu Ehren des Geburtstagskindes, in „die Luft gejagt“ wurde. Danach konnten alle anwesenden, sofern sie lust hatten, auf Abramia Fallschirm springen. Und das beste….alles war kostenlos! Es wurde mehrmals aus einem Flugzeug abgesprungen und in den verschiedensten Ecken von Abramia gelandet. Danach wurde unter den Sanitätern weitergefeiert. Und zwar sprangen diese mit Fahrrädern aus einem Flugzeug und fuhren mit einer Kolonne von LKW’s durch die städte von Abramia.

Es war auf jeden Fall eine sehr schöne Geburtstagsfeier und eine schöne Zeit mit allen! Auch nochmal hier alles Gute an Sylter Brise zu seinem 24. Geburtstag und Danke für deine Treue seit 2015!

Auch noch ein Dankeschön an vabene, Jenkins und alle anderen die diese Feier möglich gemacht haben.

Und natürlich auch an alle anwesenden, ohne euch wäre die Feier nur halb so witzig und spaßig gewesen. Danke an S. Backwasch, W. Speck, L. Parker und vabene für die Bilder (habe sie mir mal geklaut =) ).

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Geiselnahme in Rybak

Trickreiche „Geiselnehmer“

Am Freitag den 26. Februar wurde die Polizei zu einem heiklen Einsatz gerufen: einer Geiselnahme. Also war es angesagt keine Zeit zu verlieren. Doch als der erste Polizist, A. Popow, am Einsatzort ankam änderte sich plötzlich alles. Die „Geiselnehmer“ hatten nie eine Geisel. Die Geisel welche angekündigt war, war ein verbündeter der Verbrecher und spielte ledeglich die Rolle einer Geisel. Doch nun hatten sie eine wirkliche Geisel. Der Polizist A. Popow wurde nun von der Verbrechern als Geisel genommen. Die Geiselnehmer forderten 150.000 A$ (hundertfünfzigtausend Abramische Dollar) und eine sichere Abfahrt vom Einsatzort. Das aufgebot der Polizei war groß. Die sicherheit und das wohlbefinden der Geisel war die oberste Priorität. Die Polizistin Lena Parker führte die anschließenden Verhandlungen mit den Tätern. Zunächst war es unklar ob man das Gebäude stürmen und die Geisel eventuell verletzen oder das Lösegeld zahlen wollte.

Nach einer circa fünfzehn Minütigen verhandlung mit den Geiselnehmern und einer Absprache unter einander beschloss die anwesende Polizei das Lösegeld zu bezahlen und die Täter gehen zu lassen.

Nur so konnte man die Geisel auch garantiert sichern.

Insgesamt waren es mehr als 3 Täter und mehr als 8 Polizisten im Einsatz.

Ein Lob an die Polizistin Lena Parker welche diese Verhandlung geführt hat. Zudem war es ihre erste Verhandlung bei einer Geiselnahme.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Unsere Top 5 der neusten/unbekanntesten Einsatzfahrzeuge

Diese Fahrzeuge sieht man nur selten…

Heute präsentieren wir euch unsere Top 5 der unbekanntesten Einsatzfahrzeuge der Polizei, der Sanitäter und des RAC’s.

Platz 5: der RAC VW Sprinter 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Platz 4: der ELW (Einsatzleitwagen) der Medics

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Platz 3: der „MAN LKW-Service“ (Bezeichnung des RAC) 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Platz 2: die Polizei-Ducati

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Platz 1: der Polizei-Agera

Diese Diashow benötigt JavaScript.

#41 AMAX News
Markiert in:                                                                            

Kommentar verfassen