Heute mal wieder ein paar News von unserer schönen Insel.

Nächste Woche fällt, auf Grund der Osterfeiertage, der Blog aus. Die nächste Edition mit Updates zur 6.0 gibt es dann am 23.04.2017, wir wünschen euch bis dahin wie immer viel Spaß.


LIAN News


YOLANDI                                                                                                                                                                                                                   Sonntag, 03. MÄRZ  2017


Die Matrix und der „Reifenklau“

 

Nicht nur einen, keine zwei und auch keine drei. Nein! Die Matrix klaute dem RAC Mitarbeiter Manfred Metzger gleich um die hundert Reifen, gab er uns gegenüber an. Es ist nicht das erste mal dass die Matrix solche dinge begeht doch in letzter Zeit hat sie es ganz schön in sich. Zuletzt erst machte sie Probleme und fraß Bürger auf der Insel oder schloss kurzzeitig die Grenze und warf alle Bürger von der Insel. Doch dank der Kompetenz der Regierung ist die Matrix nun wieder unter voller Kontrolle und bleibt vorerst in ihrem Computer eingesperrt. Die Reifen wird der RAC Mitarbeiter aber dennoch nicht wiedersehen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(Symbolfotos)

 

Ebola-Warnung

 

Am Montag den 03.04.2017 kam es auf Isla Abramia zu einem Schrecken für die Bürger. Ein Patient kam mit mehreren Symptomen in das Krankenhaus und wollte wissen was er hat. Daraufhin wurde ihm Blut, DNA in Form von Speichel und Sperma entnommen. Die entnommenen Proben wurde umgehen ins Labor geschickt. Als das Ergebnis aus dem Labor angekommen war herrschte ein Notstand bei den Sanitätern in Abramia. Die Proben wurde Positiv auf Ebola getestet. Sofort Alamierte der Rettungsdienst den Katastrophenschutz. Dieser Baute ein Notfalllager auf und führten mehrere Tests durch. Jeder Bürger von Abramia konnte sich freiwillig testen lassen. Die Polizei musste mehrmals Personen welche positiv getestet wurde festnehmen, da diese versuchten zu flüchten. Die “Infizierten” Personen wurden allesamt in die Zentrale Notaufnahme gebracht und dort erfolgreich behandelt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Erdbeben Stufe 4

Yolandi bebt!

Vor nicht allzu langer Zeit kam es in Yolandi zu einem heftigen Erdbeben. Das Erdbeben wurde mit einer Stärke von 4 ausgerufen – so Stark war ein Erdbeben in Yolandi noch nie!. Die Gebäude wackelten, eine ganze Minute lang hielt das Erdbeben an. Dann wurde es mit einmal ruhig. Man hörte nur noch die Alarmanlagen der Autos doch zum Glück blieb Yolandi so gut wie unbeschädigt, das einzigste Gebäude welches von dem Erdbeben beschädigt wurde war das des LKW Händlers. Das Erdbeben war so stark dass die Hauptträger des Gebäudes einstürzten, dies hatte zur folge dass das Gesamte Gebäude einstürzte. Glücklicherweise kam es nicht zu Toten sondern “nur” verletzten. Der Rettungsdienst von Abramia war natürlich sofort zur Stelle und half allen Betroffenen so wie man es von dem Rettungsdienst gewohnt ist.

Yolandi und ganz Abramia haben das Erdbeben gut überstanden, der LKW Händler wurde innerhalb von Stunden von kompetenten Arbeitern wieder aufgebaut.


*  WERBUNG *

Ihr Rundum-Dienstleister

 

Hiermit möchten wir, die van de Duins, uns als Rundum-Dienstleister anbieten. Egal ob wir ihr Haus bauen, ihnen Rohstoffe abkaufen, wir Sie unterstützen oder bewachen sollen, wir erledigen fast alles innerhalb von Minuten! Melden Sie sich doch einfach bei jemandem von uns im Internet oder per Handy sobald wir erreichbar sind!

 

Tel: 01805 4646

Fax: 01805 4645

 

Wir freuen uns auf ein Geschäft mit ihnen! Ihr Rundum-Dienstleister


Die „Erfolgreiche“ Bombenentschärfung

Nicht den falschen draht durchschneiden!

Am Sonntag den 2. April hielt ein LKW vor dem Polizei HQ die Polizei in Atem. Der besagte LKW stand Herrenlos vor dem Polizei HQ. Neben dem LKW befand sich eine Kiste, worin die Polizisten Sprengstoff vermuteten. Sofort rückte jemand vom SEK an und Untersuchte die Kiste auf Sprengstoff und musste feststellen dass sich in der Kiste tatsächlich eine Bombe befand. Das Gebiet wurde daraufhin weiträumig abgesperrt und die Zivilbevölkerung wurde darum gebeten die Straße vor dem Polizei HQ zu meiden. Auch der Rettungsdienst wurde Alarmiert und rückte mit einem RTW (Rettungswagen), einem KatSchutz (Katastrophenschutz) und einem HLF (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) an. Da der Rettungsdienst nun vor Ort war konnte mit der Entschärfung fortgefahren werden. Der KatSchutz wurde zum Schutz der Personen neben die Bombe gestellt und sorgte somit für Deckung. Nach ungefähr fünf Minuten der Entschärfung dachten alle schon es sei vorbei doch plötzlich Explodierte die Bombe und anschließend der KatSchutz. Zum Glück gab es nur Zwei verletzte, davon einer Bewusstlos. Doch der Rettungsdienst war schon vor Ort und verrichtete wie gewohnte seine Arbeit ordentlich und schnell sodass es allen beteiligten nach einer halben Stunde wieder gut ging.

Hier noch ein Video welches am Ort des Geschehens aufgenommen wurde:

© Familie Backwasch


*  WERBUNG *

Der Rettungsdienst bildet aus!

 

Ihr hattet schon immer den Wunsch den Bürgern zu helfen?

Ihr dachtet euch schon immer, dass Euch die schöne Uniform auch stehen würde?

Blaulichtfahrten wolltet Ihr auch mal vom Fahrersitz aus genießen?

 

Dann bewerbt euch noch Heute für den Rettungsdienst!

 

Mehr Infos dazu findet ihr HIER


Abramia zieht um!

Schon bald ist es soweit…

Langsam wird die Spannung immer Größer. Seit dem die Regierung bekannt gegeben hat dass Abramia, samt Bevölkerung, umzieht steht nun die Frage vor der Tür: „Wohin denn überhaupt“. Die Regierung wollte dazu noch nicht all zu viel bekannt geben. Aber das Gerücht der Staat Abramia hätte Geld gespart und baut sich jetzt eine eigene Insel macht derzeit die Runde. Noch wurde von der Regierung nicht genannt wann oder wohin die Reise gehen wird doch das Internetportal „Abramia Leaks“ hat bereits einige Bilder von einem Regierungslaptop veröffentlicht. Dieser wurde laut der Polizei geklaut und war für die Speicher- bzw. Lagerung von Bildern gedacht. Nun besitzen die Diebe des Laptops mehrere Tausende Bilder von geheimen Regierungsmaterial welches sie nun nach und nach veröffentlichen wollen. Die Regierung hat bekannt gegeben sich am Sonntag den 23. April zu der Situation zu äußern – die Situation bleibt angespannt.

Bis dahin bleibt Abramia gespannt und hofft weiterhin auf tolle neue Bilder.

Bereits veröffentlichte Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

#44 LIAN News
Markiert in:                                                

2 Gedanken zu „#44 LIAN News

  • 10. April 2017 um 9:38
    Permalink

    Ich finde das seit der Anstellung von Herrn Limberg bei den Medizinern sein Text immer die Mediziner lobt ohne Ende. Die anderen Fraktionen? Wenn man nach diesem Artikel geht existiert der RAC nicht (oder ihre Reifen…), die Polizisten können nichts aber die Mediziner haben in jeder Situation jedem das Leben gerettet und haben sich immer vorbildlich verhalten.

    EINSEITIGE BERICHTERSTATTUNG! Ich bin für ein Pressemitglied in den Reihen der Polizisten und der RACler oder eine neutralere Berichterstattung von Ereignissen.

    Hier Beweise für meine Aussage:

    1.
    “ Der Rettungsdienst von Abramia war natürlich sofort zur Stelle und half allen Betroffenen so wie man es von dem Rettungsdienst gewohnt ist.“ <– "Neutrale Berichterstattung"

    2.
    "Doch der Rettungsdienst war schon vor Ort und verrichtete wie gewohnte seine Arbeit ordentlich und schnell sodass es allen beteiligten nach einer halben Stunde wieder gut ging." <– Gehaltserhöhung incoming(?)

    3.
    "
    * WERBUNG *

    Der Rettungsdienst bildet aus!

    "
    Natürlich wird nur für die Mediziner Werbung gemacht, das der RAC oder Eventuell die Polizisten "man-power" brauchen wird ignoriert (?!)

    [Rösti Pommes Text, nicht falsch verstehen 😉 ]

    Antworten

Kommentar verfassen