Diese Woche ein kleiner Mini-Blog zum Thema Datenschutz. Nächste Woche kommen dann alle Infos zu unserem DEV Treffen und den daraus gewachsenen Ideen 🙂


Datenschutz ist mir persönlich wichtig und damit natürlich auch bei RealLifeRPG eine wichtige Sache, die wir, wie alles andere, so richtig wie möglich machen wollen. Mit der neuen EU-DSGVO gibt es eine Menge neuer Regeln. Diese Regeln stellen für uns kein Problem dar, da wir sie ohnehin befolgen. Jedoch mussten wir dafür alles noch mal ordentlich verschriftlichen.

Ihr findet die aktualisierte Form da, wo sie auch vorher schon immer war und jetzt auch ordnungsgemäß auf allen Seiten verlinkt.

Neben dem üblichen Kram, den jeder Website Betreiber in so eine Erklärung schreibt, gibt es bei uns ein paar Besonderheiten, die ich euch gerne erklären möchte, damit ihr wisst, was mit euren Daten passiert.

In-Game Daten

Viele von euch werden es wissen, einige aber auch nicht. Daher steht es jetzt in der Datenschutzerklärung: Wenn ihr auf dem Server spielt, erheben wir eine Reihe von Informationen darüber, was ihr auf dem Server macht und wie ihr mit anderen Spielern interagiert.

Diese Daten sind beispielsweise welche Items ihr in Shops kauft, wann ihr wo auf der Karte seid, welche Chat oder SMS Nachrichten ihr schreibt und so weiter.

Diese Daten werden dann vom Support dafür benutzt, um in einem Support Fall oder bei routinemäßigen Prüfungen zu checken, ob ihr legitim spielt. Außerdem nutzen wir diese Daten dafür, um Analysen zu machen, also z.B. welche Jobs besonders beliebt sind, was vielleicht zu teuer und was zu billig ist usw.

Der Support

Die Daten zu erheben ist eine Sache, aber sie zu erheben ohne sie zu nutzen, macht keinen Sinn. Der Support nutzt, wie oben beschrieben, die Daten, um dafür zu sorgen, dass ihr alle in einem fairen und ordentlichen Verhältnis zueinander spielen könnt und dass keiner unfaire Vorteile hat oder Regeln missachtet.

Um eure Daten auch hier möglichst gut zu schützen, wird alles, was die Supporter damit machen (auch wenn sie es nur ansehen), protokolliert. Desweiteren ist der Zugriff auf bestimmte besonders sensible Daten nur einigen wenigen Supportern vorbehalten (SMS können beispielsweise nur von Support Leitern in wichtigen Fällen eingesehen werden).

Wir sind immer bemüht, die erhobenen Daten und die Verarbeitung so gut wie möglich zu minimieren, sodass ihr nichts zu befürchten habt. Gleichzeitig müssen wir natürlich dafür sorgen, dass alle fair und ordentlich zusammen spielen können und dafür die oben genannten Dinge tun.


Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Blog einen kleinen Einblick darin geben, wie wir mit euren Daten umgehen. Wenn ihr noch weitere Fragen habt, wendet euch einfach über eine der vielen Kontaktmöglichkeiten an uns.

#82 Datenschutz
Markiert in:                                     

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: