Diese Woche möchte ich einen kurzen Rückblick zum Blood, Water and Wine DLC und den Problemen mit der Arma Version 1.96, sowie einen kleinen Ausblick für die nächsten Wochen geben. Auch gibt es endlich die Infos dazu, wann, wo und wie ihr das von Greeny angepriesene „Merch“ bekommen könnt.

Merch ?

Immer wieder kommt der Wunsch auf, dass wir doch bitte etwas RealLifeRPG Merch herstellen und vertreiben sollen. Wir wissen, dass es hier einiges an Wünschen gibt. Leider haben wir jedoch nicht so viel Zeit und wollen uns lieber darauf fokussieren, den Arma Server selber zu verbessern und voran zu bringen.

Trotzdem konnten wir uns die Gelegenheit, die uns letztens in Form von einigen 3D Druckern präsentiert wurde, nicht entgehen lassen und haben dieses schöne kleine Merch Paket zusammengestellt. Da alles in aufwändiger Handarbeit entsteht und wir auch den Versand und Verteilung aufwändig selbst abwickeln, wird es leider keinen groß angelegten Verkauf geben. Stattdessen werden wir in unserem alljährlichen Adventskalender jeden Advent ein Merch Paket an euch verlosen. Die exakten Infos, Teilnahmebedingungen usw. kommen dann im nächsten Blog.

Das große Downgrade

Wenige Tage bevor unser großes Blood, Water and Wine DLC kommen sollte, beglückte uns Bohemia mit dem Arma Update 1.96. Auch wenn Updates prinzipiell immer etwas gutes sind, hat dieses Update ein fundamentales Problem mit der Prüfung der Mod Signaturen mit sich gebracht.

Für die von euch, die nicht wissen, was diese Signaturen sind: Wenn wir ein Mod-Update machen, erzeugen wir mit den DSUtils Tools von Bohemia ein asymmetrisches Schlüsselpaar (Wikipedia). Mit dem privaten Schlüssel erzeugen wir Signaturen, den öffentlichen Schlüssel geben wir dem Server zum verifizieren der Signaturen. Durch die Natur des Verfahrens können wir dadurch prüfen, dass niemand die Mods verändert hat zwischen dem Moment, wo wir sie zum Update bereit gestellt haben und wenn dann tatsächlich jemand mit den Mods auf den Server geht.

Während die Erzeugung der Signaturen weiterhin funktioniert, ist der Server leider bei manchen Dateien mit Arma 1.96 nicht mehr in der Lage zu verifizieren, ob auch wirklich alles ok ist. Da das Abstellen dieser Prüfung eine Einladung für jeden Hacker und Cheater wäre, haben wir uns, als klar wurde, dass ein Update von Bohemia noch etwas dauert, dazu entschlossen, die Server wieder auf Version 1.94 von Arma zu stellen.

Ich weiß, dass das Ganze für einige von euch Unannehmlichkeiten verursacht hat, aber leider ist es vorerst nicht anders möglich. Während des ganzen Prozesses haben wir sehr eng mit Bohemia zusammen gearbeitet und probiert, euch so gut wie möglich zu informieren.

Sobald ein Update verfügbar und getestet ist, wird es natürlich auf dem Server erscheinen und ihr werdet über die üblichen Wege informiert.

Blood, Water and Wine

Nachdem wir uns entschieden hatten, Arma auf die Version 1.94 zu downgraden, hatten wir quasi zeitgleich unser Blood, Water and Wine DLC fertig und konnten so beides auf einmal freischalten.

Mit Veröffentlichung des Updates ist eine Menge Spannung von uns abgefallen. Zwei Monate und schon einige Zeit davor haben wir intensiv an diesem großen Update geplant und getüftelt und nun war es endlich Zeit, euch zu geben, woran wir gearbeitet haben. Gleichzeitig beginnt natürlich mit der Veröffentlichung eines jeden Updates eine Phase der Bugfixes und des Umsetzens von eurem Feedback. Auch wenn das Update an sich sehr gut gelaufen ist, gab es natürlich einige kleinere Probleme, an denen wir selbstverständlich arbeiten (oder bereits gearbeitet haben).

Ungünstigerweise hat nun jedoch auch das neue Semester begonnen und viele der Studenten im DEV Team sind wieder etwas mehr mit ihrem echten Reallife beschäftigt. Habt daher also bitte ein bisschen Geduld, keine Angst: Jeder von euch wird gehört!

Ausblick

Nachdem es uns die Ferien und die schon lange im voraus stattgefundene Planung ermöglicht haben, mal wieder ein größeres Update für euch zu machen, beginnt jetzt wieder eine Phase der kleinen, aber dafür häufigeren Updates.

Wir werden in den nächsten Wochen immer wieder Fehler beheben oder Feedback von euch umsetzen und dann Stück für Stück auch wieder ein paar neue Projekte umsetzen. In der Weihnachtszeit gibt es dann wieder eine Reihe von Events und anderen coolen Specials, bevor es im Januar/Feburar aufgrund der Klausurenphase vermutlich wieder etwas ruhiger wird.


Heute mal wieder ein etwas längerer Blog, aber es gab eben viel zu berichten. Wie immer hoffe ich, es hat euch gefallen und wünsche weiterhin viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen der neuen Features.

P.S. Die täglichen Quests haben wir nicht vergessen. Mit dem zusätzlichen Stress durch das Arma Update haben wir es jedoch einfach noch nicht geschafft, welche zu erstellen. Die Technik ist aber da.

#123 Downgrade Upgrades
Markiert in:                                                     
%d Bloggern gefällt das: